Mitgliederlogin
Benutzername

Passwort

Aktuell

Julibrief
Schuljahresende / Schulbeginn

 

Gedanken
zum Schuljahresende


Kooperation "nordic 4 fun"
« mehr erfahren »

 

Tanzprojekt "Romeo & Julia"
« Impressionen
»

 

Infoveranstaltung

 

Zum Kalender

 

 

Kommende Termine

Klassenelternabende Danach um 20:30 Uhr Elternbeiratswahl in Zi A 18

 

Kirchweih, Unterrichtssende 12.00 Uhr

 

Bewerbertag für Kl. 9/10

 

Herbstferien

 

Vorweihnachtliche Andachten in der Katholischen Pfarrkirche

Bayerisches Schulsystem


 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

"Viele Wege führen zum Ziel" betitelt das Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst seine Informationsplattform zum Bayerischen Schulsystem. Da wir wissen, dass die Fülle der Informationen zum möglichen Werdegang Ihres Kindes groß ist, ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Wir möchten Ihnen hier auf unserer Homepage eine Hilfestellung geben, den richtigen Bildungsweg für Ihr Kind zu finden. Auf den folgenden Seiten finden Sie hierfür grundlegende Informationen sowie unter "Links" einen "direkten Draht" zu weiteren Bereichen.

Nutzen Sie das Angebot, um Ihrem Kind einen optimalen Start ins Schulleben und ins spätere Arbeitsleben zu ermöglichen und für sich selbst als Entscheidungshelfer.

 


 

Im Allgemeinen...

Das bayerische Schulsystem ist vielfältig und durchlässig. Jedem Kind stehen viele schulische Bildungswege offen: So existieren 13 Schularten mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Anforderungen, Zielen und Geschwindigkeiten. Sie als Eltern können gemeinsam mit den Lehrkräften den individuell angemessenen Bildungsweg für Ihr Kind wählen.

Entscheiden Sie nach

  • dem aktuellen Leistungsvermögen Ihres Kindes

  • dem Anforderungsprofil der jeweiligen Schulart und

  • den persönlichen Zielen

 

Das Bayerische Schulsystem

 Jahrgangsstufen 1 - 4: Grundschule – Förderschule – Schule für Kranke

 Jahrgangsstufen 5 - 10: Mittelschule – Realschule – Gymnasium – Wirtschaftsschule

 Nach einem Abschluss der Mittelschule

 Nach dem mittleren Schulabschluss

 Lassen Sie sich beraten

 Links und weitere Informationen

 

Jahrgangsstufen 1 - 4:
Grundschule – Förderschule – Schule für Kranke Das bayerische Schulsystem

Zunächst ist die  Grundschule  die erste und gemeinsame Schule, die Ihr Kind besucht.

In der Grundschule werden nicht nur die Grundfertigkeiten im Lesen, Rechnen und Schreiben vermittelt. Neben dem Wissenserwerb geht es auch darum, Interessen zu entwickeln, soziale Verhaltensweisen sowie musische und praktische Fähigkeiten zu fördern und Werthaltungen aufzubauen. Die Kinder sollen Kenntnisse, Fähigkeiten und Haltungen erwerben, um sich die Welt zu erschließen, sich in ihr zurechtzufinden und sie auch mitzugestalten. Der Lehrplan für die bayerische Grundschule spricht in diesem Zusammenhang von „Grundlegender Bildung“.

Am Ende der  Grundschule  erfolgt der Übertritt auf die weiterführenden Schulen Mittelschule, Realschule oder Gymnasium.

 

Die  Förderschule  besuchen Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf mit einem der Förderschwerpunkte Sprache, Lernen, emotionale und soziale Entwicklung, Hören, Sehen, körperliche und motorische Entwicklung oder geistige Entwicklung.
Die  Schulen für Kranke unterrichten Schülerinnen und Schüler, die sich in Krankenhäusern oder vergleichbaren Einrichtungen befinden.

 

Jahrgangsstufen 5 - 10:
Mittelschule – Realschule – Gymnasium – Wirtschaftsschule

Ein Wechsel zwischen den weiterführenden Schularten  Mittelschule
 Realschule  und  Gymnasium  ist bei entsprechender Leistungsentwicklung möglich. Ab der 7. Jahrgangsstufe ist ein Wechsel in die  Wirtschaftsschule  möglich.

Diese Schularten ermöglichen einen mittleren Schulabschluss »:

 

Nach einem Abschluss der Mittelschule...

... (Erfolgreicher oder qualifizierender Abschluss der Mittelschule) kann Ihr Kind in die

Berufsausbildung
   

  Im Anschluss an die Berufsausbildung: Fachschule bzw. Fachakademie oder Berufliche Oberschule (BOS)

 

Nach dem mittleren Schulabschluss

kann Ihr Kind in die

 Berufsausbildung
   

   Berufliche Oberschule (Fachoberschule  FOS )

   Gymnasium  (Oberstufe)

 

Lassen Sie sich beraten

Die Lehrkräfte der Grundschule unterstützen Sie bei Ihrer Entscheidung für eine weiterführende Schule durch intensive Beratung und Begleitung. Ebenso beraten die Grundschullehrkräfte an Realschulen und Gymnasien als "Lotsen im Übertrittsverfahren" sowie die Lehrkräfte an den weiterführenden Schulen.

Darüber hinaus helfen bei der Wahl des Bildungsweges:

  Beratungsfachkräfte, Beratungslehrer »
  

  Schulpsychologen »
  

  die Staatlichen Schulberatungsstellen (direkter Link zu der für Partenkirchen zuständigen Stelle) »

 

Links und weitere Informationen

Weitere, noch viel detailliertere Informationen sind auf der Homepage des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst » einsehbar und erhältlich.

Hier zusätzlich eine Auswahl an nützlichen Links:

für Schülerinnen und Schüler

 

 

 

 

Informationen zum Übertritt oder Schulartwechsel »

Hilfestellung und Kontakte bei schulischen oder persönlichen Problemen »

interaktive Bildungswegplaner »

Die Mittelschule in Bayern »

für Eltern

 

 

 

 

 

Das bayerische Schulsystem im Überblick »

Festlegungen zur Arbeit des Elternbeirats »

Rechte und Pflichten der Eltern gegenüber der Schule »

Informationen zur Vereinbarkeit von Schule und Beruf »

interaktive Bildungswegplaner »

für Lehrkräfte

 

 

 

Informationen zum Dienst- und Beschäftigungsverhältnis und wichtige Formulare »

Aktuelle Wettbewerbe »

Freie Stellen und Einstellungsmöglichkeiten »

Um über die neuesten Meldungen immer auf dem Laufenden zu sein, bietet das Staatsministerium folgende RSS-Feeds:

 

 

 

http://www.km.bayern.de/lehrer.rss

http://www.km.bayern.de/eltern.rss

http://www.km.bayern.de/schueler.rss

Zudem besteht die Möglichkeit, den Newsletter des Staatsministeriums kostenfrei zu abonnieren unter:

 

http://www.km.bayern.de/newsletter.html