Mitgliederlogin
Benutzername

Passwort

Aktuell

Planspiel Börse
« Unsere Erfolge »

Rodeln
« Ergebnisse Bezirksfinale »

Skisprungwettbewerb
« entfällt wg. Wetter »

Kinderfreundliche Kommune
« Auch wir reden mit! »

Grundschulwettbewerb
« Skisprung-Ergebnisse »

 

Zum Kalender

 

 Kommende Termine

Anmeldung M-Klassen 7-9, Voranmeldung M10

 

VERA Jgst. 8

 

Faschingsferien

 

Anmeldung zum QA/MSA

 

VERA Jgst. 8

 

Wir sind

ZertifikatUmweltschule

« Umweltschule in Europa 18/19 »

<<Lehrerlink zum Schulportal>>

Wandertag zur Skisprungschanze


Wandertag der Klasse 6g auf die Skisprungschanze Partenkirchen

Am Freitag, 13.09.2019, wanderte die Klasse 6g zusammen mit ihrem Klassenlehrer Herrn Schranner und begleitet von Alina Koch, Jugendsozialarbeiterin an unserer Schule, auf die Partenkirchner Skisprungschanze.

Unter der fachkundigen Leitung von Sepp Porer erfuhren wir viel Wissenswertes und Interessantes zur Schanze. Wir wanderten am Auslauf der Schanze, welcher gerade baulich umgestaltet wird, vorbei seitlich die steilen Treppen neben dem Aufsprunghügel hinauf. Vom Dach des Kampfrichterturms bot sich uns bei Kaiserwetter ein herrlicher Ausblick über das Skistadion hinaus über Partenkirchen und das Loisachtal.
SkisprungschanzeSkisprungschanze
Wir erreichten den Schanzentisch und durften neben der Anlaufspur bis zum obersten Punkt der Schanze hochsteigen. Das erforderte schon etwas Mut, vor allem, wenn einem die Höhe Respekt einflößte! Gemeinsam erreichten wir aber alle das Ziel, weil wir kameradschaftlich auch die an die Hand nahmen, denen die Sache anfangs nicht ganz geheuer war. Umso stolzer waren wir, als es alle geschafft hatten! Dort machte Frau Koch zur Erinnerung an diesen herrlichen Tag von jedem ein Foto.
SkisprungschanzeSkisprungschanze
Über den Aufenthaltsraum der Springer erreichten wir die sogenannte „Himmelsleiter“ - eine lange Treppe, die direkt unter der Anlaufspur im Schanzeninneren wieder nach unten an den Fuß des Schanzentisches führt.

SkisprungschanzeSkisprungschanze

Ein ganz besonderer Dank geht an Sepp Porer und an Alina Koch, die uns dieses wunderbare Erlebnis ermöglichten!
Skisprungschanze