Mitgliederlogin
Benutzername

Passwort

Links

 

 


Link zum Bayerischen Staatsministerium
für Unterricht und Kultus »


Verschiedenes
Bewegungsangebote – Bastelideen –
Videos – Musikalische Grüße »
 


 Pfingstbotschaft


 

Zum Kalender

 

 Kommende Termine

Pfingstferien

 

MSA Muttersprache

 

Quali 2020 – Muttersprache (schriftl)

 

MSA Deutsch

 

MSA Englisch

 

Wir sind

ZertifikatUmweltschule

« Umweltschule in Europa 18/19 »

<<Lehrerlink zum Schulportal>>

TOP Bildungspartner


Bürgermeister-Schütte-Schule als Top-Bildungspartner doppelt ausgezeichnet

IHK ehrt verdiente Schulen in Garching

 

Top als Bildungspartner, und das sogar doppelt – dieses besondere Prädikat wurde jüngst der Bürgermeister-Schütte-Mittelschule Garmisch-Partenkirchen als einziger Schule in ganz Oberbayern verliehen. In Garching bei München ehrte die Industrie- und Handelskammer Bildungseinrichtungen, die sich gemeinsam mit ausgewählten Betrieben in puncto Berufsorientierung besonders verdient gemacht haben. Hierbei kam, wie bereits angeklungen, der Bürgermeister-Schütte-Schule sogar ein herausragendes Alleinstellungsmerkmal zu. War sie doch die einzige Schule, die sogar für zwei Top-Bildungspartnerschaften ausgezeichnet wurde, nämlich zum einen mit der Langmatz GmbH, des Weiteren mit der Konrad Auto-Teile-Technik GmbH. Nach der Laudatio durch die Ministerialdirigentin Ohrnberger und den bildungspolitischen Sprecher der BIHK Schöffmann, in der betont wurde, von welch fundamentaler Bedeutung beidseitig getragene Bildungspartnerschaften sind, durfte die Schule, vertreten durch die Erste Konrektorin Verena Hafenrichter, dem Berufseinstiegsbegleiter Marcus Beley und der Zehntklasslehrkraft Helmut Bürger die beiden Urkunden in Empfang nehmen. Ebenso wurden die Delegationen der beiden Betriebe ausgezeichnet.

TOP-Bildungspartner

Bei der groß angelegten Veranstaltung bildete das ESO Supernova Planetarium und Visitor Centre das passende Ambiente. Es verkam dabei jedoch nicht zur puren Kulisse, sondern durfte im Anschluss der Ehrung den interessierten Festgästen präsentieren, was es technisch-didaktisch hinsichtlich der Vermittlung von astronomischen Inhalten zu leisten imstande ist. Dies regte mit Sicherheit zahlreiche Festgäste zu einem künftigen ausführlicheren Besuch an und nicht wenige der anwesenden Lehrkräfte werden sich in naher Zukunft mit ihren Klassen auf dem Gelände des Visitor Centres wiederfinden.